Codieren-kopf
20.07.2021 erstellt von: Stephan Gräbener


Fahrradwerkstatt für Geflüchtete

Fahrradwerkstatt1

Schon im siebten Jahr helfen Ehrenamtliche des ADFC die Mobilität Geflüchteter, die in Langen oder Egelsbach wohnen, durch ihren Einsatz in der Fahrradwerkstatt erheblich zu verbessern. Bereits fast 1000 Fahrräder wurden in dieser Zeit gespendet und flott gemacht oder als Ersatzteilspender genutzt. Die Fahrradwerkstatt sucht Unterstützung, da einige Helfende aus der Anfangszeit nicht mehr dabei sein können.


Die Werkstatt, die im Gemeindezentrum der Kirche Heiliger Thomas von Aquin in Langen Oberlinden ideale Räume zur Verfügung hat, erhielt bereits mehr als 970 gespendete Räder von Bürgerinnen und Bürgern aus Langen und der näheren Umgebung. Die Räder – vom 12 Zoll Kinderrad bis zum Mountainbike – werden überwiegend wieder flott gemacht und gegen einen geringen Betrag an die Geflüchteten abgegeben. Nicht mehr zu reparierende Räder dienen als Ersatzteillager.
Unterstützung erhalten die Ehrenamtlichen des ADFC durch einige Helfer aus dem Kreis der Geflüchteten, die regelmäßig zu den Werkstattöffnungen kommen. An diesen Terminen werden nicht nur gespendete Räder instand gesetzt, sondern vor allem auch schon im Gebrauch der Geflüchteten befindliche Räder mit diesen zusammen repariert, wenn wieder einmal der Reifen platt ist oder das Licht oder die Schaltung ihren Dienst versagt. Für dieses gemeinschaftliche Engagement von ADFC-Mitgliedern und Helfern aus dem Kreis der Geflüchteten erhielt das Werkstatt-Team im Dezember 2018 den „Ehrenamtspreis“ der Stadt Langen.
Dank etlicher großer und kleiner Geldspenden konnte bisher der Kauf von Ersatzteilen und Werkzeugen immer sichergestellt werden, so dass der Verein im Wesentlichen durch den Einsatz seiner Manpower dieses Engagement gut stemmen kann, ohne sich hierdurch finanziell zu überfordern. Auch örtlich ansässige Fahrradhändler stehen des Öfteren mit Rat und Tat dem Team zur Seite.
Wer in seinem Keller oder seiner Garage ein Fahrrad stehen hat, das nicht mehr gebraucht wird aber für den Bauhof noch zu schade ist, kann es gerne spenden. Besonders freut sich das Werkstatt-Team über Kinderräder. Viele der mit ihren Eltern geflüchteten Kinder haben in der Grundschule, wenn die Radfahrprüfung ansteht, keine geeigneten Räder. Die Räder können während der Öffnungszeit der Werkstatt abgegeben werden. Oder man vereinbart einen Termin mit dem Werkstattteam und die Räder werden zu Hause abgeholt.
Die Werkstatt freut sich über neue Helfende. Wer möchte an den Dienstagen mithelfen, Geflüchtete beraten oder auch selbst an Fahrrädern schrauben. Bitte melden oder einfach mal vorbeischauen.

Ort: Berliner Allee 39, Langen, Zugang über die Straße Im Ginsterbusch
Öffnungszeiten: Dienstag 14 bis 18 Uhr
Kontakt: wolfgang.euler‍(‌at‌)‍adfc-langen.de Tel 06103-29697


1253-mal angesehen




© ADFC 2021

adfc
Mitgliedwerden
Radschnellweg live 2021
TP 2021
Bürgerstiftung
adfcvorort
adfcbettund bike