Codieren-kopf
15.11.2018 erstellt von: Werner Weigand


Gesucht: Fahrräder für Werkstatt für Geflüchtete

Es werden auch weiterhin Fahrradspenden gesucht, da gebrauchte Räder und Ersatzteile in der Fahrradwerkstatt für Geflüchtete rar geworden sind. Wer ein altes Rad hat, das er nicht mehr nutzt, das aber noch einigermaßen in Ordnung ist, kann es gern spenden und in der Fahrradwerkstatt abgeben. Die Werkstatt befindet sich in Räumen der katholischen Kirche in Langen, Ecke Berliner Allee - Im Ginsterbusch und ist dienstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.


Der ADFC Langen/Egelsbach betreibt mit Unterstützung von Caritas und Diakonischem Werk eine Fahrradwerkstatt, in der Geflüchtete ihre Fahrräder reparieren können. Werkzeug und in begrenztem Umfang (meist gebrauchte) Ersatzteile werden zur Verfügung gestellt. Junge Geflüchtete helfen mit Unterstützung einiger Helferinnen und Helfer des ADFC beim Reparieren. Es geht nicht um Konkurrenz zu den örtlichen Fahrradhändlern - bei schwierigen Reparaturen werden die Geflüchteten an die Fahrradläden verwiesen - sondern darum, dass Bereifung, Beleuchtung und Bremsen alter Räder in Ordnung gebracht werden.

Es werden auch immer noch Fahrradspenden angenommen, da gebrauchte Räder und Ersatzteile rar geworden sind. Wer ein altes Rad hat, das er nicht mehr nutzt, das aber noch einigermaßen in Ordnung ist, kann es gern spenden und in der Fahrradwerkstatt abgeben. Die Werkstatt befindet sich in Räumen der katholischen Kirche in Langen, Ecke Berliner Allee - Im Ginsterbusch und ist dienstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Wenn das Rad nicht gebracht werden kann, kann es auch abgeholt werden, Mail bitte an infoadfc‍(‌at‌)‍adfc-langen.de.


28-mal angesehen




© ADFC 2018

adfc
Mitgliedwerden
TP2018
Bürgerstiftung
adfcvorort
adfcbettund bike